Sicherheit bei jedem Atemzug - Anforderungen an Atemluftschläuche

Sicherheit bei jedem Atemzug - Anforderungen an Atemluftschläuche

Bei der Arbeit mit Atemluft können Menschenleben von der richtigen Ausrüstung abhängen. Die Auswahl des richtigen Atemluftschlauchs ist daher oft von entscheidender Bedeutung, um die Arbeitssicherheit im Umgang mit toxischen Stoffen oder bei belasteter Atemluft zu gewährleisten.

Auch wenn ein Schlauch für Druckluft rein technisch betrachtet an ein Atemluftgerät angeschlossen werden kann, bedeutet dies nicht, dass damit auch eine sachgerechte Atemluftversorgung gewährleistet ist. Dennoch wird in der Praxis oft ein Druckluftschlauch anstatt eines Atemluftschlauchs eingesetzt. Die Kenntnis der Unterschiede zwischen einem Druckluftschlauch und einem Atemluftschlauch ist jedoch sehr wichtig, um die richtige Produktwahl zu treffen. So sind "Druckluftschläuche" ausdrücklich für die Luftversorgung von Druckluftwerkzeugen bestimmt - und eben nicht für die Versorgung mit Atemluft. 

Sorgen Sie für Sicherheit am Arbeitsplatz

Achten Sie bei der Auswahl vom Atemluftschläuchen darauf, dass sie die Sicherheitsstandards erfüllen und halten Sie sich an die folgenden fünf Schritte der Atemluftsicherheit in Ihrem System:

  1. Auslösender Alarm bei Leckage
  2. Hochwertige Atemluft-Schlauchsets nach geltenden Standards
  3. Hochwertige Atemluft-Schnellkupplungen
  4. Atemregler
  5. Hochdruck-Thermoplast-Schlauchsatz zwischen Kompressor und Kaskadenflaschensystem

 

Anforderungen an Atemluftschläuche

Damit ein Atemluftschlauch als solcher klassifiziert werden kann, muss er die Anforderungen gemäß der europäischen Norm der "PSA-Verordnung (EU) 2016/425 - Persönliche Schutzausrüstung" erfüllen, die die folgenden Normen umfasst:

  • SS-EN 14594: Atemschutzgeräte - Druckluft-Schlauchgeräte mit kontinuierlichem Luftstrom - Anforderungen, Prüfung und Kennzeichnung.
  • SS-EN 14593-1: Atemschutzgeräte - Druckluft-Schlauchgeräte mit Lungenautomat - Teil 1: Geräte mit einer Vollmaske - Anforderungen, Prüfung und Kennzeichnung.


Strenge Prüfung nach europäischer Norm

Bei CEJN durchlaufen Atemluft-Schlauchsets mehrere Tests, um eine ordnungsgemäße Montage und eine erstklassige Leistung zu gewährleisten. Vor jedem Test werden die Schläuche einer Konditionierung unterzogen. Sie werden in unterschiedlichen Klimaumgebungen getestet, um ihre Festigkeit bei extremen Temperaturen zu messen und sicherzustellen.

Nach Abschluss des Konditionierungstests durchläuft die Kupplung, ebenso wie der Schlauch, einen Berstdrucktest, einen Zugtest und einen Flexibilitätstest.

Ein Atemluftschlauch wird fünf Minuten lang einer Zugkraft von 102 Kilo (1.000 N) unterzogen. Zum Vergleich: ein Druckluftschlauch wird nur mit etwa der Hälfte dieser Belastung getestet. Selbst wenn es also möglich ist, einen Druckluftschlauch an Ihr Atemluftgerät anzuschließen, ist dies nicht ratsam. Hinzu kommt, dass ein Atemluftschlauch auch viel hitzebeständiger und haltbarer als ein Druckluftschlauch ist.

Bei Konditionierungstests wird der Schlauch extremen Temperaturen ausgesetzt.

Ein Atemluftschlauch sollte einem 5-minütigen Zugtest von 1000N standhalten.

 

Sicherheit auf hohem Niveau 

Um die korrekte Montage zu gewährleisten, wurde ein kleines Inspektionsloch in die Hülse eingearbeitet. Bei der Qualitätskontrolle können wir mit Hilfe dieses Lochs leicht überprüfen, ob der Schlauch beim Crimpen korrekt fixiert wurde. Auch Sie als Anwender können mithilfe dieser kleinen Aussparung in der Hülse schnell überprüfen, ob der Schlauch noch sicher in der Hülse fixiert.

CEJN bietet drei verschiedene Arten von Schläuchen an, die jeweils für verschiedene Anwendungsbereiche geeignet sind und nach Ihren Spezifikationen montiert werden. Wählen Sie den Schlauch, der Ihre Anforderungen erfüllt, und wir schneiden ihn auf die von Ihnen gewünschte Länge zu und montieren unsere leistungsstarken Schnellkupplungen und Nippel.

 

Lesen Sie mehr über unsere Produkte für Atemluft...

 

Wussten Sie, dass...
… CEJN eine grüne Kennzeichnung für die Standard-Atemluftserien 341, 342 und 345 eingeführt hat? Durch die Farbcodierung wird das Kuppeln einfacher und sicherer, wenn Sie mehrere Kupplungen im Einsatz haben. Zusätzliches Sicherheitsfeature: es ist mechanisch unmöglich, eine Kupplung der Serien 341, 342 oder 345 mit einer eSafe-Druckluft-Kupplung zu verbinden.

 

Ähnliche Stories

30 Jahre Schnellkupplungs-Lieferant für weltweit führenden Hersteller von Atemschutzgeräten

30 Jahre Schnellkupplungs-Lieferant für weltweit führenden Hersteller von Atemschutzgeräten

Sundström Safety suchte nach einem Schnellkupplungssystem mit geringem Druckabfall für Atemschutzmasken mit hoher Sicherheitseinstufung. CEJN liefert eine Lösung und auch 30 Jahre später besteht die erfolgreiche Zusammenarbeit immer noch. Da Sicherheit und Qualität an erster Stelle stehen, sind sie...

Serie 340 (H2S) - Für einen sicheren Arbeitsplatz

Serie 340 (H2S) - Für einen sicheren Arbeitsplatz

Atemluft Schnellkupplungen Die Einführung der neuen H2S Schnellkupplung Serie 340 ist der richtige Schritt, um den Kundenanforderungen in den Bereichen der Sicherheitsatemluft und Kaskadenanlagen in...