Powerpack ICE ist "powerful" mit CEJN Hydraulikkupplungen

"Unsere Werkstatt ist wie eine Feuerwehr, sie muss schnell und sicher sein".

Das sind die Worte von Andreas Künzler, Werkstattleiter der Grund- und Tiefbau AG Solothurn, Spezialtiefbau. Spezialtiefbau erfordert, wie der Name schon sagt, spezielles Know-how. Dies hat G + T mit seinen Kernkompetenzen im Spundwand rammen, Vibrieren und Pressen. Spundwände, mit denen Baugruben oder Geländesprünge gesichert werden und auch als Abdichtung gegen Wasser dienen.

Die G+T AG Solothurn ist mit ihren rund 26 Mitarbeitern und ihrer Flotte an modernen Baumaschinen auf Grossbaustellen in der ganzen Schweiz tätig. Zum Rammen von Spundwänden kommen grosse Maschinen mit entsprechenden Vibrorammen zum Einsatz. Beim Einvibrieren werden die einzelnen Spundbohlen in Schwingungen versetzt und lockern so das Bodenmaterial und können in den Boden eindringen. Die Vibrohämmer werden entweder freihängend an einem Seilbagger oder an einem Pneukran oder Mäkler geführt eingesetzt, gespiesen von einem Powerpack. Bei diesen Werkzeugen kommen die CEJN Schraubkupplungen TLX ins Spiel.

Wie wurden CEJN Hydraulikkupplungen zum Standard? Hier handelt es sich um eine etwas "versteckte" Anwendung im Powerpack für Schraub- und Steckkupplungen, die bei "klassischer" Anwendung meist am Bagger zum Wechseln der Anbaugeräte verwendet werden. Aber CEJN Hydraulikkupplungen sind für anspruchsvolle Anwendungen gerade richtig.

Die G+T AG Solothurn hatte diverse Hydraulikprodukte bei ihrem Aggregat im Einsatz. Keine Ölverluste sind enorm wichtig, liegen doch ca. 80% der Baustellen nahe am Wasser bzw. Grundwasser. Daher sind unverwechselbare Anschlüsse, robuste gehärtete Kupplungen mit simpler Abdichtung, die die Performanceanforderungen erfüllen gefragt. Die Lösung von CEJN mit 9 Anschlüssen, Hydraulikkupplungen alle aus einem Haus, wirkt sich weiter positiv aus: Support und Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit, sowie tropffreies Trennen und Verbinden der Hydraulikkupplungen und eine einfache Handhabung waren für den Werkstattleiter ausschlaggebend für den Entscheid zur Lösung von CEJN. 

"Alles lief gut, und wenn Probleme auftragen, war CEJN sofort zur Stelle, um sie zu lösen und uns zu unterstützen".

 Andreas Künzler Werkstattleiter, Grund- und Tiefbau AG Solothurn
 

Arbeitssicherheit, kurze Entscheidungswege und Innovationsfähigkeit zeichnen das Unternehmen aus. G + T ist das einzige Bauunternehmen in der Schweiz, das ein Schallschutzverfahren selbst entwickelt und patentiert hat. In innerstädtischen Gebieten können die lärmintensiven Spundwandarbeiten zur Belastung für Mensch und Umwelt werden. Am Mäkler wird hier ein Teleskopvorhang aus schallabsorbierenden Elementen verwendet, der die Geräuschentwicklung um 28 Dezibel verringert - eine enorme Reduzierung.

Dies zeigt, warum CEJN in diesem Geschäft tätig ist, ohne Zweifel ist ein Lächeln des Kunden und die Verwendung von CEJN-Produkten die beste Bestätigung für alle.

 

Télécharger: Article en PDF (Français)

Download: Artikel als PDF (Deutsch)

Download: Article in PDF (English)

 

2019-01-29