Server-Hersteller setzt zur Kühlung eine modulare tropffreie Kupplung ein

Die thermische Regelung erfordert für eine effektive Kühlung sichere, zuverlässige und leicht zu bedienende Schnellverschlusskupplungen mit hohem Durchfluss. Die neu entwickelte Non-Drip-Serie 767 High-Flow aus Messing ist eine kostengünstige, tropffreie modulare Kupplung, die sich in praktisch allen Anwendungen einsetzen lässt und für die Kühlung von Elektronik ideal ist.

Rechenzentren erzeugen erhebliche Mengen an Abwärme, die abgeführt werden muss. Während bisher hauptsächlich mit Luft gekühlt wurde, wird die Flüssigkeitskühlung in den letzten Jahren immer beliebter, denn sie führt die Wärme effektiver und wirtschaftlicher ab als Luft.

Niedriger Druckabfall in den Leitungen*
Ein bedeutender Server-Hersteller suchte nach einer Schnelltrennkupplung für sein neues System zur Wasserkühlung. Die Kupplungen sollten an den Vor- und Rücklaufleitungen der Kühlmittelpumpe installiert werden, um die vom Server erzeugte Wärme zu beherrschen und abzuführen. CEJN hatte die normale Non-Drip-Serie 767 angeboten. Um jedoch die strengen Anforderungen des Kunden an einen niedrigen Druckabfall in dieser Anwendung zu erfüllen, musste CEJN bei dieser Kupplung die Durchflusskapazität verbessern.

Thermal management needs safe, easy and reliable quick connect couplings with high flow for an effective cooling process. The newly developed Non-Drip brass Series 767 High-Flow is an affordable non-drip modular coupling adaptable to virtually all applications, perfect for cooling of electronics.  Data centers generate a substantial amount of heat that must be disbursed. Traditionally air has been relied on for cooling, however in recent years’ liquid cooling has gained in popularity since the solution reduces heat more effectively and more economically than air.  Low pressure drop in fluid lines A large producer of data servers was searching for a quick disconnect solution to its new water cooling system. The couplings were to be installed on the coolant pump’s supply and return lines to control and channel heat generated by the server. CEJN proposed its standard Non-Drip Series 767, however, in order to meet customer’s strict requirement of a low pressure drop for the application, CEJN had to improve the flow capacity of the connector.   CEJN series high flow for cooling and thermal controlHigh-Flow coupling equals the solution During the development phase CEJN engineers worked closely with the customer to gain knowledge of the liquid cooling application. The standard Non-Drip 767 fluid coupling was refined and a new High-Flow brass version with EPDM seals presented. The new version has an impressive flow capacity for DN19 with flow coefficient, Kv 13,3. This was a huge improvement compared to the standard version with Kv 10,8.   Satisfied customer After a couple of years of installation the customer is pleased with the solution and of the couplings extreme durability that has led to a long life and trouble free product. Flow capacity has always been a key design factor for CEJN product development no matter if its compressed air flow, hydraulic fluid flow or as in this case low pressure liquid cooling lines.

High-Flow-Kupplung bringt die Lösung
Während der Entwicklungsphase arbeiteten die Ingenieure von CEJN eng mit dem Kunden zusammen, um Einblicke in die Anwendung zur Flüssigkeitskühlung zu erlangen. Die normale Non-Drip-Flüssigkeitskupplung 767 wurde überarbeitet, um dem Kunden eine verbesserte High-Flow-Version in Messing mit EPDM-Dichtungen anzubieten. Die neue Version hat für DN19 eine beeindruckende Durchflusskapazität mit einem Durchflusskoeffizienten Kv von 13,3. Dies ist gegenüber der Standardausführung mit Kv 10,8 eine enorme Verbesserung.

Zufriedener Kunde
Nach einigen Jahren im Betrieb ist der Kunde sehr zufrieden mit dieser Lösung und der sehr hohen Haltbarkeit der Kupplungen, die eine lange Lebensdauer und einen störungsfreien Betrieb ergibt. Die Durchflusskapazität ist bei der Produktentwicklung von CEJN seit jeher ein wichtiger Faktor, ungeachtet, ob es um Druckluft, Hydraulikflüssigkeit oder, wie in diesem Fall, um Kühlflüssigkeit mit niedrigem Druck geht.