Mehrfachkupplung zum Presshärten

Mehrfachkupplung zum Presshärten

Mehrere Verbindungen und Poka Yoke
Die kundenspezifische Mehrfachkupplung von CEJN ist darauf ausgelegt, den Anschlussvorgang zu vereinfachen, wenn das Werkzeug in einer Anlage zum Presshärten in der Presse montiert wird. Vor der Einführung der Mehrfachkupplung musste der Bediener von Hand mehrere einzelne Kupplungen verbinden. Das war eine zeitraubende, harte und sehr schmutzige Arbeit. Die neue Mehrfachkupplung setzt sich automatisch an und stellt gleichzeitig fünf verschiedene Anschlüsse für Hydraulik, Kühlwasser und Druckluft her. Das spart Zeit und Geld. Außerdem wird ein Vertauschen der Anschlüsse verhindert. Die Mehrfachkupplung hat Schraublöcher, die bei der Montage für eine gewisse Flexibilität sorgen. Diese Konstruktion korrigiert Fehlausrichtungen und sorgt für einen korrekten Anschluss. In der Qualitätssicherung bezeichnet man das als Poka Yoke.

Werkstoff
Da kein unmittelbares Korrosionsrisiko besteht, wird die Kupplung aus demselben Material gefertigt, wie das Werkzeug, am dem sie montiert wird – Stahl. Die bei dieser Lösung eingesetzten Schnelltrennkupplungen sind die zuverlässigen CEJN-Auto-Kupplungen für Flüssigkeiten und Hydraulik. Die Führungsstifte, die die Platte in ihre Position führen, sind selbstschmierend und damit wartungsfrei. Das verkürzt die Wartungszeiten. 

Haltbarkeit und Lieferung
Dieses Produkt hat sich auch als äußerst langlebig erwiesen. Die Lebensdauer übersteigt die Haltbarkeit der Werkzeuge des Kunden, die bei etwa 7 Jahren liegt. Die Lieferzeit für diese Anwendung von der Anfrage bis zur Auslieferung hat drei Monate betragen. 

Mehrfachkupplung zum Presshärten